Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Ziele der pädagogischen Arbeit

Der Bildungsauftrag unserer DRK-Kindertagesstätte wird durch den Orientierungsplan des Kultusministeriums Niedersachsen, das niedersächsische Kindertagesstättengesetz, das Kinder- und Jugendhilfegesetz und dem Qualitätsmanagement-Handbuch des DRK-Kreisverbandes Gifhorn e.V. gesichert. Die genannten Gesetze, das Qualitätsmanagement-Handbuch, das Leitbild des Deutschen Roten Kreuzes und das pädagogische Modell des Situationsansatzes bilden das Gerüst der pädagogischen Rahmenkonzeption.
Die Ziele der pädagogischen Arbeit beziehen sich auf das Bild und die Rechte  des Kindes. Wir sehen das Kind von der Geburt an als kompetentes Wesen, das mit all seiner Neugier die Welt erforschen und entdecken möchte. Identitätsaufbau ist Teil seines Entwicklungsprozesses. Dabei gelangt das Kind zu Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstkonzepten. Uns ist es wichtig, dass die Fähigkeit der Kinder zur Selbstbildung gestärkt wird.
„Das Kind hat hundert Sprachen“. Wir möchten an diesen hundert Sprachen festhalten und den Kindern die Möglichkeit bieten, diese Sprachen auszuleben, indem wir verschiedene:

  •  Materialien
  •  Werkzeuge
  •  Rollen und darstellendes Spiel
  •  Musik
  •  Bildende Kunst

bieten. Dabei ist es uns wichtig, dass die Kinder eine persönliche Ausdrucksform entwickeln. Die Vielfältigkeit unserer Möglichkeiten spiegeln auch unsere Funktionsräume wieder.